Logo-Kopf

Glossar Rollenoffsetdruckmaschinen

Auf dieser Seite wollen wir Anbietern und Interessenten einige der wichtigsten Fachbegriffe und Terminologien rund um die Rollenoffsetmaschine erläutern.

Aggregat
Ein Aggregat ist eine Maschine zur Erfüllung einer bestimmten technologischen Funktion.
Antriebseite
Die Antriebseite ist die Seite einer Druckmaschine an der sich der Antrieb (Verbindung einzelner Bauteile durch Zahnräder, Wellen oder Direktantrieb) befindet.
Bedienseite
Die Bedienseite einer Druckmaschine ist die Seite an einer Druckeinheit, von der aus der Drucker die meisten Einstellungen vornimmt.
Changieren
Als Changieren wird in der Drucktechnik das seitliche Hin- und Herbewegen von Farbreiberwalzen im Farbwerk einer Druckmaschine bezeichnet.
Coldset- und Heatset-Anlagen
Als Coldset-Anlage bezeichnet man eine Druckanlage bei der das Trocknen der Farbe ohne zusätzliche Wärmeenergie erfolgt. Demgegenüber ist bei einer Heatset-Anlage immer eine Trocknungseinrichtung (z.B. Gastrockner, UV-Trockner,..) in die Anlage integriert. Für die Anlagen werden unterschiedliche Farbsorten verwendet.
Druckanlage
Als Druckanlage werden alle nacheinander in einer Reihe angeordneten Druckeinheiten bezeichnet.
Druckeinheit
Als Druckeinheit wird die Zusammenstellung mehrerer Druckwerke in einer geschlossenen Einheit bezeichnet. Die einfachste Druckeinheit ist die stehende Doppeldruckwerkeinheit zum Druck je einer Farbe auf Bahnober- oder Bahnunterseite, wie sie im Rollenoffsetdruck allgemein üblich ist.
Druckwerk
Als Druckwerk wird die einzelne Komponente für den Druck einer Farbe auf einer Bahn bezeichnet. Sie besteht aus einem Plattenzylinder und einem Gummizylinder sowie den zugehörigen Feucht- und Farbwerken.
Dublieren
Als Dublieren bezeichnet man eines der bekanntesten Fehlerbilder im Druck. Dabei werden Bildelemente mit doppelter Kontur abgebildet. Diese doppelten Bildelemente können sowohl durch Übertragung von dem vorhergehenden Druckwerk auf das nachfolgende Druckwerk oder auch innerhalb eines Druckwerkes entstehen. Typische Fehlerursachen, welche zum Dublieren führen können, sind: Einstellung oder Lagerspiel der Druckzylinder, Bahnspannungsprobleme, Einspannung/Dicke der Drucktücher, etc.
FOGRA
Die FOGRA Forschungsgesellschaft Druck e.V. verfolgt den Zweck, die Drucktechnik in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Anwendung zu fördern und die Ergebnisse für die Druckindustrie nutzbar zu machen (www.fogra.org).
Isopropylalkohol (Isopropanol)
Technischer Alkohol (ungenießbar!). Im Offsetdruck als Zusatzstoff zum Feuchtmittel eingesetztes Netzmittel. Isopropylalkohol senkt die Oberflächenspannung des Wassers. Damit wird auch die Grenzflächenspannung zwischen dem Feuchtmittel und der Aluminiumoberfläche der Offsetdruckplatten verringert und die Benetzung der Nichtbildstellen verbessert.
Makulatur
Als Makulatur werden beschädigte, fehlerhafte oder noch nicht endgültig ausgesteuerte Drucke bezeichnet. Im Druck entsteht Makulatur beim Einrichten der Druckmaschine und während der Produktion durch Mängel in der Farbführung im Stand und im Passer, Verschmutzungen, etc. Die Druckweiterverarbeitung benötigt ebenfalls für das Einrichten und den Fertigungsprozeß eine zusätzliche Menge an Druckbogen als Zuschuß, da auch bei diesen Verarbeitungen Druckbogen unbrauchbar werden.
Qualifiziertes Personal
Qualifiziertes Personal sind Personen, die aufgrund ihrer Ausbildung, Erfahrung und Unterweisung sowie Kenntnisse über einschlägige Normen, Bestimmungen und Unfallverhütungsvorschriften berechtigt worden sind, die jeweils erforderlichen Tätigkeiten auszuführen und dabei mögliche Gefahren erkennen und vermeiden können.
Rollenoffsetdruckmaschine
Als Rollenoffsetdruckmaschine (umgangssprachliche Synonyme: Rollenmaschine, Rollendruckmaschine) bezeichnet man eine Maschine bei der Bedruckstoffe bahnförmig bearbeitet bzw. bedruckt werden. Dies setzt zwingend eine Abrolleinrichtung voraus, da das zu bedruckende Papier als Papierrolle vorliegt.
Schön- und Widerdruck
Als Schön- und Widerdruck versteht man das beidseitige Bedrucken eines Bedruckstoffes. Im Akzidenz-Rollenoffset wird die Papierbahn gleichzeitig von oben und von unten bedruckt. Dabei versteht man unter Schöndruck das Bedrucken der oberen Seite der Papierbahn und unter Widerdruck das Bedrucken der unteren Seite der Papierbahn,
Verschleißteile
Als Verschleißteile gelten Teile, die aufgrund ihrer Funktion einen erhöhten Verschleiß aufweisen. Der Verschleiß hängt dabei sehr stark von den Einsatzbedingungen, Laufzeit und Wartung/Pflege der Maschine ab. Verschleißteile sind von der Gewährleistung ausgeschlossen.


Aktuelles Datum: