Über Uns
Impressum
Geschichte
Ein Wort vorweg
Vertriebspartner
Karriere
Anfahrt
zur Startseite

Geschichte von zirkon in Leipzig

Von den Anfängen über VEB Polygraph bis heute

Schon 1819 wurde in Leipzig die Firma J.F. Schelter & Giesecke gegründet, bekannt zunächst als Schriftgießerei, ab 1827 als Hersteller von Buch-, Zylinder- und Tiegeldruckmaschinen, nach dem Ersten Weltkrieg auch von Rollen-, Buch- und Flexodruckmaschinen.

1952 brachte der VEB Druckereimaschinenwerk Universal Leipzig die erste, nach dem Vorbild der Flexodruckmaschine konstruierte Kleinoffsetmaschine RZO auf den Markt. Dieser Entwicklungsschritt war damals eine Pionierleistung auf diesem Gebiet. Zwei Jahr später eroberte die Maschine den westeuropäischen und nordamerikanischen Markt.

Auf dem „4. Salon International des Techniques Papetières et Graphiques“ 1954 machte die erste RZO I mit vier Druckwerken Furore. Nur vier Jahre später arbeiteten in den USA bereits 135 Maschinen des Typs RZO II. Auf Konfigurationen mit bis zu neun Druckwerken wurden Zeitschriften, Magazine, Packmittel und andere Druckerzeugnisse hergestellt.

1968 baute das Werk, inzwischen Teil des DDR-Maschinenbaukombinats Poly-graph geworden, die erste Schön- und Wiederdruckma-schine «zirkon 66», die «Ur-zirkon». Die erste Anlage dieser Art wurde in New York installiert.

Nach der Aufspaltung des VEB Polygraph gründete sich der Betrieb 1990 als Nachfolger des Druckmaschinenwerks Leipzig neu und startete als zirkon Druckmaschinen GmbH. Im Leipziger Osten wurde ein neues Produktions- und Verwaltungsgebäude errichtet und anschließend wurde zirkon 1994 privatisiert.

Nach seiner erfolgreichen Privatisierung stellte sich der Druckmaschinenhersteller zirkon mit neuen und überarbeiteten Produkten auf die Erfordernisse des Marktes ein.
Der traditionsreiche Druckmaschinenhersteller ist damit klar auf „Zukunftskurs“.

1819

 Schelter & Giesecke Stempelschneider Schriftgießer Bau von Gießmaschinen

1897

 „Phönix“ Tiegeldruckpresse und Eintourenschnellpresse „Windsbraut“

1948

 Bildung des Betriebes Polygraph Druckmaschinenwerke Leipzig

1951

 Zweitourenschnellpressen

1952

 Kleinoffsetdruckmaschine RZO mit zwei Druckwerken

1953

 Kleinoffsetdruckmaschine RZO I und RZO II mit vier Druckwerken

1957

 Kleinoffsetdruckmaschine RZO II 135 Mal in die USA verkauft

1963

 „Ultraset Junior RO 62“ (3 Zylinder)

1965

 „Ultraset 72“ (4 Zylinder)

1968

 zirkon 66

1972

 saphir 96

1978

 zirkon forta 660

1986

 zirkon supra 660

1990

 Bildung der zirkon Druckmaschinen GmbH aus dem Druckmaschinenwerk Leipzig (Teil des VEB Polygraph)

1991

 zirkon 6610

1993  zirkon 6210

1994

 zirkon 7221

1995

 zirkon 6611

1995

 zirkon 9620

2000

 zirkon 9621

2006

 zirkon 6720

2008

 zirkon Red Line 6612